pdm

SAP PM / EAM – Abbildung aller Instandhaltungsprozesse

Verringern Sie Ihre Produktionsausfälle und senken Sie die Wartungskosten Ihrer technischen Anlagen mit SAP PM / EAM

SAP PM / EAM Sie haben keine zentrale Steuereinheit für Ihre technischen Anlagen (Stammdaten), sowie für die Abwicklung von Wartungs- und Störungsaufträgen?

Sie verwenden unterschiedliche Tools für die Instandhaltungsaufträge, Wartungs- und Instandhaltungspläne, das Erfassen von Reparaturen und Ressourcenplanung?

Sie wollen ungeplante IH-Maßnahmen reduzieren und geplante IH-Maßnahmen erhöhen?

Sie wollen volle Kostentransparenz in der Instandhaltung?

 Modernes Anlagenmanagement beginnt mit SAP Instandhaltung!

Sollte es zu einem Maschinenausfall in Ihrem Unternehmen kommen, entstehen Kosten durch Produktionsausfall und Reparatur.  Durch den Ausfall der Anlage können Termine bzw. die Produktqualität nicht eingehalten werden, was wiederum für Ihr Unternehmen mit erhöhten Aufwendungen verbunden ist.

Durch ein umfassendes Anlagenmanagement mit SAP Enterprise Asset Management können Sie den Lebenszyklus von Anlagen, von der Beschaffung, über den laufenden Betrieb, Modernisierung bis hin zur Entsorgung abbilden.


Unser Leistungsportfolio für Sie in SAP PM / EAM

  • SAP PM / EAM Kompletteinführung – wir begleiten Sie von der Konzeption über die Realisierung, Produktivsetzung und anschließende Nachbetreuung
    • Erstellung eines Templates und Konzeptes für die Neueinführung und die Migration des Altsystems
    • Beratung im Rahmen der Prozessoptimierung
  • Wartung und Weiterentwicklung
    • ABAP Programmierung individueller PM – Lösungen, die sich nahtlos in Ihr Unternehmen integrieren lassen
    • Entwicklung branchenspezifischer Lösungen, die Sie wirksam und vollständig unterstützen
    • Wir optimieren Ihre IH-Prozesse (Inspektions- und Wartungsprozesse)
    • Anpassung der SAP PM Anwendung an Ihre benutzerspezifischen Bedürfnisse
  • Durchführung von Workshops zur Prozessoptimierung – Analyse und Harmonisierung der SAP Geschäftsprozesse (Integration aller Dokumente in die Geschäftsprozesse)
  • Erstellung eines Prototyps, zugeschnitten auf Ihre spezifischen Anforderungen

Neben den klassischen Beratungsleistungen bieten wir Ihnen auch eigene Erweiterungslösungen für SAP PM / SAP EAM

Sie haben Fragen zu SAP PM / EAM und wünschen eine unverbindliche Beratung?

Gerne helfen wir Ihnen!⇒ Zur Kontaktseite ⇒

    Folgende Vorteile ergeben sich für Sie durch den Einsatz von SAP Instandhaltung
  • Reduzierte Maschinenausfälle
  • Technische Verwaltung der Anlagen
  • verbesserte Anlagensicherheit
  • Reduktion der Stillstandzeiten
  • verbesserte Wartungsplanung
  • transparente Wartungskosten
  • vorbeugende Instandhaltung
  • Erhöhte Produktsicherheit
  • Optimierung der Betriebsabläufe
  • Erhöhung der Investitionssicherheit
  • Kostenreduktion durch standardisierte Tools
  • Erfüllen gesetzlicher Prüfvorschriften


Welche Arten der Instandhaltung gibt es?

  • Planbare Instandhaltung

    Mit der planbaren Instandhaltung werden alle IH-Maßnahmen geplant, durchgeführt und durchgeführt, die außerhalb der regulären Verwaltung anfallen.

    Typischerweise ist dieser Prozess dann relevant, wenn eine größere technische Anlage einen Defekt aufweist und die Instandsetzung geplant werden muss. Der Defekt kann von unterschiedlichen Mitarbeitern bei dem zuständigen Instandhaltungsplaner gemeldet werden, der dann die weitere Bearbeitung plant und veranlasst. Die planbare Instandhaltung ist zeitabhängig, leistungsabhängig und zustandsabhängig.

    planbare Instandhaltung

  • Störungsbedingte Instandhaltung

    Mit der störungsbedingten Instandhaltung werden spontane Instandhaltungsmaßnahmen gemeldet, durchgeführt und dokumentiert.

    Im Gegensatz zur planbaren Instandhaltung, bei der eine ausgeprägte Vorgangs-, Komponente-, Kapazitäts- und Terminplanung durchgeführt wird, verzichtet man bei der störungsbedingten Instandhaltung auf umfangreiche Planungsmaßnahmen, da die zugrunde liegende Störung oft einen Anlagenstillstand zur Folge hat und damit rasches Handeln erfordert.

    störungsbedingte Instandhaltung

  • Planmäßige Instandhaltung

    Die planmäßige Instandhaltung ist der Oberbegriff für Inspektion, Wartungen und geplante Instandsetzungen und dient zur Abbildung von zyklischen Wartungs- und Inspektionsmaßnahmen im System. Die zentralen Objekte der planmäßigen Instandhaltung sind Wartungs- und IH-Arbeitspläne. Wartungspläne beschreiben die durchzuführende Wartungs- oder Inspektionsmaßnahmen an Instandhaltungsobjekten. Dabei werden Termine und Umfang der Maßnahmen festgelegt. Da sich die Maßnahmen meist zyklisch wiederholen, macht es Sinn, die einzelnen Standardarbeitsvorgänge einmal zu dokumentieren und in den Wartungsplan über die Wartungspositionen zu referenzieren.

  • Projektorientierte Instandhaltung

    Die projektorientierte Instandhaltung innerhalb des SAP-Systems erfolgt durch das Zusammenwirken der Komponenten Projektsystem (SAP PS) und Instandhaltung (SAP PM). Sie dient u.a. zur Planung, Steuerung und Durchführung von größeren Instandhaltungsmaßnahmen wie Um- und Neubauten im Rahmen von Stillständen in der Prozessindustrie, Revisionen in der Versorgungswirtschaft oder Prüfungen/Überholungen in der Luft- und Raumfahrttechnik.

  • Zustandsorientierte Instandhaltung

    Mit der zustandsorientierten Instandhaltung können Sie anhand der Zustände der Produktionsanlagen alle als notwendig erkannten IH-Maßnahmen zeit-, qualitäts- und kostenoptimal planen und durchführen. Mittels moderner Messtechnik ist es möglich den Zustand von Anlagen und Maschinen permanent akkurat zu erfassen, zu beschreiben und zu bewerten. Dadurch können Primärschäden größtenteils vermieden werden, wodurch Folgeschäden verhindert werden.

  • Mobile Instandhaltung

    Um eine möglichst aktuelle Transparenz über den Bearbeitungsstand der (Wartungs-) Aufträge in der Instandhaltung zu erhalten, wird eine zeitnahe Rückmeldung von durchgeführten Tätigkeiten im SAP-System benötigt. Zu diesem Zweck gibt es die mobile Instandhaltung in der mobile Lösungen angeboten und entwickelt werden.

    Die Einführung solcher Lösungen führt zu zeitnahen Daten, die in der Regel weniger fehleranfällig sind, als wenn die Dokumentation der geleisteten Arbeiten vom Techniker erst im Nachgang an einem PC vorgenommen wird. Zusätzlich können mit Hilfe einer mobilen Anwendung dem Nutzer in kompakter Form mehr Informationen (z.B. Bauzeichnungen) für die Bearbeitung einer Störung/Wartung zur Verfügung gestellt werden. Einheitliche Prozesse, intuitiv zu bedienende Oberflächen, spezielle Checklisten, sowie On- und Offline-Funktionen, erleichtern die Datenpflege erheblich.

     

Informatives zu SAP PM / EAM

SAP PM bietet Ihnen umfangreiche Funktionalitäten:

  • Anlagenstrukturierung – Abbildung einer strukturierten Anlagenhierarchie
    (Technische Plätze und Referenzplätze, Equipments & Seriennummern , Verbindungen und Vernetzung technischer Objekte, Material und IH-Baugruppen, Stücklisten, Klassifizierung, Anlagenkonfiguration, Produktstrukturbrowser)
  • Instandhaltungsabwicklung
    (IH-Meldungen – Instandhaltungsmeldungen, IH–Aufträge – Instandhaltungsaufträge, Kapazitätsplanung, IH – Rückmeldung – Instandhaltungsrückmeldung, IH–Abschluss – Instandhaltungscontrolling)
  • Planmäßige Instandsetzung (Wartungsplanung, Arbeitsplanung)
    In bestimmten Zeitintervallen oder nach definierten Laufzeiten werden Maschinen und Anlagen heruntergefahren, Bauteile überprüft oder evtl. ausgetauscht.
  • Folgende Geschäftsprozesse können abgebildet werden
    – Geplante Instandsetzung (Meldung, Planung, Steuerung, Abwicklung, Abschluss)
    – Sofortinstandsetzung
    – Fremdvergabe
    – Aufarbeitung
    – Vorbeugende Instandhaltung
    – Zustandsorientierte Instandhaltung
    – Kalibrierung von Prüf- und Messmitteln
    – Projektorientierte Instandhaltung
  • Integration der Anwendung in
    SAP MM, SAP PP, SAP QM, SAP SD, SAP CO
    – andere SAP-Systeme
    – Non-SAP-Systeme
  • Instandhaltungscontrolling
    Hilfsmittel zur Informationsgewinnung und Budgetierung

Interessiert? Gerne helfen wir Ihnen!⇒ Zur Kontaktseite ⇒