pdm

SAP PDM – Produktdatenmanagement als Kernfunktion im SAP PLM

Werksübergreifende Verfügbarkeit aller produktbezogenen Informationen und Daten mit einem leistungsfähigen SAP PDM

SAP PDMSie wollen ein qualitativ hochwertiges Produkt in möglichst kurzer Zeit auf den Markt bringen?

Sie wollen ein Werkzeug zur Informationsbeschaffung und Entscheidungsunterstützung für Ihren gesamten Produktlebenszyklus?

Sie wollen komplexe Datenstrukturen und Geschäftsprozesse über Ihre Unternehmensgrenzen hinweg koordinieren?

SAP PDM in der Praxis

Im Unternehmen führt die zunehmende Anzahl an Verfahren, Vorschriften und dazugehörigen Systemen im Produktlebenszyklus zu einem dramatischen Anstieg der Informationsmenge, die von den am Produktlebenszyklus beteiligten Systemen bewältigt werden muss.

Die Informationen liegen häufig an verschiedenen Stellen und oftmals in verschiedenen Abteilungen im Unternehmen vor. Die Informationsmenge ist nicht mehr überschaubar und der Zugriff nicht transparent.

Das Resultat: Ein Konstrukteur oder am Projekt Beteiligter verliert den Überblick und verwendet viel Zeit auf die Suche. Zugleich wird auch auf falsche oder veraltete Daten zugegriffen, was zu Fehlern im Produkt führt.

Für die Bewältigung dieser Aufgaben werden Produktdatenmanagement-Systeme eingesetzt. PDM-Systeme verwalten alle relevanten Daten über ein Produkt und die Prozesse im gesamten Produktlebenszyklus.

PDM-Systeme sorgen für:

  • eine Erhöhung der Produktivität durch Wieder- bzw. Weiterverwendung,
  • einen deutlichen Zeitvorteil durch einen schnellen Informationszugriff,
  • eine Verbesserung der Kooperationen innerhalb und außerhalb der Organisation und
  • eine Senkung von Durchlaufzeiten.

Die Einführung einer PDM-Lösung soll es ermöglichen, die Qualität der Produktentwicklung zu erhöhen sowie Zeit und Kosten der Produktentwicklung zu vermindern. Mit dem Ziel eines durchgehenden Informationsflusses sollen diese Vorteile an nachgelagerte, am Produktlebenszyklus beteiligte Organisationseinheiten weitergereicht werden. Ergebnis dieser Arbeitsweise soll die lückenlose Reproduzierbarkeit von Arbeitsständen (Konfigurationen) eines Produkts sein.

PDM wird als wichtigste Komponente im strategischen Konzept einer Gesamtlösung, die den gesamten Produktlebenszyklus (SAP PLM) umfasst, gesehen.

     Sie haben Fragen zu SAP PDM? Wir beraten Sie gerne. ⇒ Zur Kontaktseite ⇒

Unser Leistungsportfolio für Sie in SAP PDM

  • SAP PDM Kompletteinführung – wir begleiten Sie von der Konzeption über die Realisierung, Produktentwicklung und anschließenden Betreuung
    • Integrationstests
    • Workshops/Schulungen/Einweisung Ihrer Anwender
    • Implementierung von SAP PDM und Integration Ihrer Individuellen Entwicklungen
  • Beratung im Rahmen der Prozessoptimierung
  • Anpassung Ihrer spezifischen Prozesse
  • Wartung und Weiterentwicklung
  • Programmierung individueller SAP PDM Lösungen / Erweiterungen
  • Erstellung eines Prototyps, auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten

Was ist PDM

PDM (Produktdatenmanagement) ist ein System, dass die unternehmensweite Verfügbarkeit der aktuellen Produktdaten sicherstellt.

PDM als Kernfunktion des SAP PLM ist in der Lage alle wichtigen Unternehmensbereiche durch die Bereitstellung aller Daten und Dokumente zu unterstützen und zudem die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Projektteams zu ermöglichen. Alle am Projekt beteiligten können z. B. aus Stückfertiger Sicht auf alle Dokumentstücklisten zugreifen, sowie aus Prozessfertiger Sicht auf alle Rezepturen zugreifen.

SAP PDM 2

Produktdaten können sein:

  • Stoffe
  • Materialstamm
  • Stücklisten
  • Rezepturen
  • Dokumente
  • Arbeitspläne / Planungsrezepte
  • Chargen
  • Serialnummern
  • Klassifizierung
    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.⇒ Zur Kontaktseite ⇒