pdm

SAP MM – Effiziente Materialwirtschaft

Sehen Sie SAP MM als wesentlichen Bestandteil eines leistungsfähigen Warenwirtschaftssystems?

Ihre Kunden erwarten eine 100%ige Liefertreue und Lieferfähigkeit von Ihnen?

Das in SAP-System integrierte Modul SAP MM (Materialwirtschaft) enthält alle wichtigen Informationen eines Materials vom Einkauf, über die Fertigung und Lagerhaltung bis zum Vertrieb. SAP MM stellt sicher, dass die notwendigen Angaben eines Materials  zum richtigen Zeitpunkt, zum richtigen Preis, in der richtigen Menge, am richtigen Ort zur Verfügung stehen.

SAP MM unterstützt alle Phasen der Materialwirtschaft:

  • Bedarfsplanung/Disposition
  • Ermittlung von Bezugsquellen
  • Lieferantenauswahl
  • Bestellabwicklung
  • Bestellüberwachung
  • Wareneingangsbearbeitung
  • Rechnungsbearbeitung
  • Bestandskontrolle
  • Bestandsplanung

Sie haben Fragen zu SAP MM und wünschen eine unverbindliche Beratung?

Gerne helfen wir Ihnen!⇒ Zur Kontaktseite ⇒


Unser Leistungsportfolio für Sie in SAP MM (Material Management):

  • Beratung im Rahmen von Prozessoptimierungen
  • Durchführung sämtlicher Customizing-Einstellungen
  • Wartung und Weiterentwicklung
  • Programmierung individueller MM – Lösungen


Stimmen unserer Kunden im SAP MM Umfeld

Frimo Freilassing GmbH„Ein Ergebnis wie es sein soll – mit der Firma smart-plm Aigner haben wir einen zuverlässigen Umsetzungspartner gefunden, der uns kompetent und partnerschaftlich bei der erfolgreichen Umsetzung begleitet hat.

Wir freuen uns auch zukünftig auf die Zusammenarbeit.“ 

 (Martin Hell, ERP solutions expert, FRIMO Freilassing GmbH)

Hier finden Sie Informationen zur Kundenlösung: Materialstammanlage über Klassifizierung

Sie können die Kundenlösung auch downloaden: Materialstammanlage – Kundenlösung


Informatives zu SAP MM

SAP MM bietet folgende umfangreiche Funktionalität an:

  • Aufbau einer Unternehmensstruktur
    Geordneter Aufbau der Organisationsebenen (Mandant, Buchungskreis, Werk, Einkaufsorganisation, Einkäufergruppe, Verkaufsorganisation, Lagerort, Lagernummer, Lagertyp)
  • Bedarfsplanung/Disposition
    Mit der Bedarfsplanung überwachen Sie den Bestand und zukünftigen Bedarf von Materialien und generieren zudem automatisch Beschaffungsvorschläge für den Einkauf und die Fertigung (Planaufträge, Bestellanforderungen oder Lieferplaneinteilungen). Dieses Ziel wird durch den Einsatz verschiedener Dispositionsmethoden erreicht, die wiederum unterschiedliche Verfahren umfassen.
  • Bestandsführung
    Mit Hilfe der Bestandsführung können Materialbestände mengen- und wertmäßig geführt werden. Zudem können Sie alle Warenbewegungen planen, erfassen und nachweisen. Sie haben jederzeit einen Überblick über die aktuelle Bestandssituation eines Materials. Dies gilt z. B. für Bestände, die sich im Lager befinden, die bereits bestellt sind (jedoch noch nicht eingetroffen sind), die  im Lager liegen (aber bereits für die Produktion oder für einen Kunden reserviert sind) und die sich in der Qualitätsprüfung befinden. Wenn für ein Material eine weitere Unterteilung nach Losen erfolgen soll, so kann pro Los eine Charge geführt werden, die einzeln im Bestand verwaltet wird.
  • Materialbewertung
    (Materialpreisänderung, getrennte Bewertung, Preissteuerung uvm.)
  • Logistik – Rechnungsprüfung
    Die Logistik-Rechnungsprüfung ist ein Bestandteil der Materialwirtschaft (SAP MM). Im Rahmen der Logistik-Rechnungsprüfung werden Eingangsrechnungen auf sachliche, preisliche und rechnerische Richtigkeit geprüft.
  • Einkauf
    Die Komponente Einkauf (MM-Purchasing) hat folgende Aufgaben:
  • Externe Beschaffung von Materialien bzw. Dienstleistungen
  • Bezugsquellenermittlung für einen Bedarf, der entweder im Rahmen der Bedarfsplanung oder in den Fachabteilungen entstanden ist
  • Überwachung der Warenlieferungen bzw. deren Zahlung
  • Dienstleistungsabwicklung
    MM-Dienstleistung stellt einen Grundprozess zur Leistungsbeschaffung zur Verfügung (Dienstleistungsstammsätze, Leistungsverzeichnisse, geplante und ungeplante Dienstleistungen uvm.)
  • Materialstammsatz
    Die zur Verwaltung relevanten Informationen sind im Materialstamm als Datensatz abgelegt