Lösungen

SAP Rohstofffreigabe – leicht gemacht gemäß GHS

Effizientes handhaben weltweiter Bestimmungen zur Gefahrstoffeinstufung und -kennzeichnung mit unserer smart-plm Lösung zur SAP Rohstofffreigabe

SAP Rohstofffreigabe 1GHS (Globally Harmonised System) als Verordnung beschreibt die weltweite Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Vom 30.06.2015 an werden durch weltweit einheitliche Einstufungs- und Kennzeichnungspflichten internationale Ungleichheiten im Umgang mit Gefahrstoffen eingedämmt. Dies kann jedoch nur bei einer ordnungsgemäßen Klassifizierung bzw. Kategorisierung von Gefahrstoffen gewährleistet werden. Die Pflege sowie die Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen nach GHS kann durch verteiltes Know-how einen komplexen Prozess nach sich ziehen.

SAP PLM bietet mit dem Modul SAP EH&S eine Statusverwaltung zur Freigabe von Gefahrstoffen im Unternehmen. Spezialisten aus unterschiedlichen Teilbereichen in Ihrer Unternehmung können separat eingesetzte Stoffe beurteilen und dessen Verwendung einstufen.

Unsere Lösung ermöglicht

  • eine Zentralisierung von Know-how aus den verschiedenen Fachbereichen zur Gefahrstoffeinstufung und -kennzeichnung mittels GHS.
  • die Automatisierung Ihres Freigabeworkflows auf unterschiedlichen Ebenen und die Schaffung der strategischen Rohstofffreigabe, durch Ihre Spezialisten aus den einzelnen Fachbereichen.

Steuern Sie den Freigabeweg: ob für das komplette Werk, über Ihr Lager, Ihr Labor, Ihr Technikum oder Ihre Erstmusterfertigung – die Freigabestufen wählen Sie.

Sie haben Fragen zur? Gerne helfen wir Ihnen!⇒ Zur Kontaktseite ⇒

Unsere Lösungsbeschreibung können Sie hier downloaden:

SAP EHS Rohstofffreigabe

Strategische SAP Rohstofffreigabe in EH&S – Routing des Freigabewegs über Ampelstatus

„Strategische SAP Rohstofffreigabe“ – dieses Stichwort kombiniert

      • die Rohstofffreigabe anhand GHS-Anforderungen,
      • Konsolidierung von Know-how verschiedener Fachbereiche in der SAP EH&S Spezifikationsverwaltung, sowie eine Organisation des Einstufungs- und Kennzeichnungsworkflows.


Was noch wichtiger ist!

      • Sie erfüllen Ihre Compliance-Anforderungen mit dem richtigen Handling von Rohstoffen in Ihrem Unternehmen!
      • Sie vermeiden Zwischenfälle, wie Rücksendungen oder Produktionsengpässe wegen falschem Gebrauch der GHS-Anforderungen!


Unsere smart-plm Rohstofffreigabe routet Sie automatisch durch den Freigabeprozess von Rohstoffen über verschiedene Abteilungen hinweg.

Anhand der Pflege erster Stoffeigenschaften oder anderer Plausibilitäten zum Stoff in der Spezifikationsdatenbank wird automatisch der Freigabeweg für die weitere Verarbeitung pro Werk ermittelt:

SAP Rohstofffreigabe 2

Der strategische Ansatz der smart-plm Rohstofffreigabe zeigt sich vor allem in der weiteren Verarbeitung des gelben Ampelstatus. SAP EH&S setzt Einstufungen zur Hinterlegung der involvierten Fachbereiche im Freigabeprozess ein – mit unserer Lösung hinterlegen Sie selbst die Verantwortlichkeiten dazu. Ein automatischer E-Mail-Versand an die zuständigen Spezialisten nach Durchführung einer Aufgabe, garantiert eine geringere Prozessdurchlaufzeit und verringert ständige manuelle Kontrollen des aktuellen Verarbeitungsstatus. Je nach Einstufung durch die Fachbereiche ändert sich der abschließende Rohstoffstatus in „gesperrt“ oder „vollständig frei“.


Customizing – mit einfachen Anpassungen zur individuellen SAP Rohstofffreigabe in EH&S

Für uns als Lösungsanbieter bedeutet eine Entwicklung und Bereitstellung eines Lösungspakets nicht, das gleiche Paket für alle Unternehmen einzusetzen. Sie als Unternehmung sollen trotz Einsatz der smart-plm Rohstofffreigabe den nötigen Freiraum besitzen, Ihr Unternehmen – Ihr SAP EH&S – auf dieser Lösung abzubilden.

Deshalb bieten wir im Rahmen eines Customizings eine einfache Anpassung an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens:

      • Pflege eigener Fachabteilungen in den Einstufungen von SAP EH&S
      • Pflege der zugehörigen Verantwortlichkeiten und Hinterlegen von Kontaktdaten
      • Pflege von Plausibilitäten mit besonderer Bedeutung in Ihrem Unternehmen

Funktionsübersicht

      • automatisierte Ermittlung des initialen Rohstoffstatus
      • Prozesssteuerung der SAP Rohstofffreigabe durch automatische Benachrichtigung der Fachabteilungen
      • hohe Qualität der Stoffdaten durch die Bearbeitung durch Spezialisten
      • Neustart des Freigabeprozesses bei Änderung der Stoffeigenschaften
      • Anpassung der Lösung via Customizing


Ein Einblick in die smart-plm Rohstofffreigabe

Die folgenden Abbildungen zeigen nur ein Lösungsbeispiel. Die Plausibilitäten und Trigger für Prozessschritte variieren je nach Lösungsausprägung.

SAP EH&S Pflege Eigenschaftsbaum: Die Auswahl von Eigenschaften stößt die Einstufung und Kennzeichnung von Rohstoffen an (rot, gelb, grün). Zur Statussetzung pflegen Sie lediglich die Daten des Eigenschaftsbaums. Die Plausibilitätsprüfung der Ermittlung des Ampelstatus können Sie im Customizing unserer Lösung vornehmen.

SAP Rohstofffreigabe 3

Status grün   Ampel_grün

SAP EH&S Spezifikationsstatus: .Alle Fachbereiche besitzen eine vollständige Rohstofffreigabe. In unserem Beispiel besitzt der Freigabeprozess drei Instanzen: Lager, Technikum und Produktion.

SAP Rohstofffreigabe 4

Status gelb   Ampel_gelb

SAP EH&S Spezifikationsstatus: Für die Einstufung ist eine Beurteilung jedes einzelnen Fachbereichs notwendig. Eine E-Mail wird bei Statusaktualisierung zur weiteren Bearbeitung an die Verantwortlichen gesendet. Diese pflegen die restlichen Stoffeigenschaften und erteilen abhängig von den Rohstoffdaten eine Freigabe oder eine Sperrung des Stoffs für den eigenen Fachbereich.

SAP Rohstofffreigabe 5

Status rot   Ampel_rot

SAP EH&S Spezifikationsstatus: Der Rohstoff darf nicht verwendet werden und erhält den Status gesperrt.

SAP Rohstofffreigabe 6

Sie haben Fragen zu unserer Lösung oder wünschen eine unverbindliche Beratung?

Gerne helfen wir Ihnen!⇒ Zur Kontaktseite ⇒